Livestreaming

Hier finden Sie alles rund ums Livestreaming.

  • 19.10.2017 Der letzte kostenlose Test der Live U Solo bei
    KREATV | Fotostudio

    "Für die Benefiz-Gala des "Business-Rooms" in Stuttgart haben wir den mobilen Live Stream Broadcaster Solo von LiveU einen Abend lang intensiv anhand eines realistischen und mobilen Einsatz bei einer Veranstaltung geprüft. Als Quellen für die Online-Verbindung wurden dabei ein einzelner Stick der Telekom als auch das in dem Business-Räumen vorhandene WLAN genutzt.
    Ein Test am Vortag in den Räumen (https://www.designoffices.de/standorte/stuttgart-mitte/) hatte eine zu geringe Internet-Konnektivität allein über die Karte der Telekom ergeben - zusammen mit dem vorhandenen WLAN hatten wir den Abend über einen konstanten Upload bei 3.5 Mbits. Als Kamera setzten wir die neue Panasonic GH5 mit großem HDMI-Ausgang als Quelle ein.
    Den Ton haben wir über ein Sennheiser AVX-835 aufgezeichnet und bei -6 db direkt in der Kamera für den Stream aufgenommen. Die Aufnahmen wurden vom Stativ oder mobil aus der Hand mit der eingebauten 5-Achsen Kamera-Stabilisierung der GH5 gemacht. Die Kamera war nur an einen "altmodischen" Handgriff montiert (im Bild gut sichtbar), der ursprünglich für ein externes Blitzgerät gedacht war. Parallel zum Stream wurde das Video über 4,5 Stunden in der Kamera in FullHD aufgezeichnt - sowohl für die weitere Verarbeitung in Form eines Zusammenschnittes als auch als "BackUp" für den Notfall.
    Die Stromversorgung an dem Abend kam zunächst aus dem internen Akku der Solo, der generell eine überraschend lange Laufzeit ermöglicht, später dann direkt aus dem Akku der Swittronix PB70 Einheit, die unter der Kamera montiert war. Trotz des stundenlangen Einsatzes war so ein Stream und gleichzeitig eine interne Aufzeichnung völlig unabhängig von einem Netzanschluss möglich. Auch wenn das Set Up im Bild nicht besonders elegant wirkt - in der Praxis war ein Arbeiten damit ausgezeichnet möglich. Mit der Kamera konnte ganz einfach über 30 Minuten direkt aus der Hand gehalten mobil gefilmt werden. Sowohl Kunden als auch unser Team war mit der Bildqualität - die Übertragung erfolgt auf eine Facebook-Seite - als auch mit der Tonqualität mehr als zufrieden.
    Was uns im Team besonders gut gefallen hat ist die einfache Einstellung und Handhabung der LiveU Solo Einheit. Selbst das Passwort für das WLAN ist doch relativ schnell und einfach eingegeben, obwohl dies über einen Cursor an der Einheit geschieht und nicht über die Online-Software eingestellt werden kann (das wäre so ungefähr die einzige Verbesserung, die wir uns wünschen würden). Gerne hätten wir vor Ort noch die Möglichkeit gehabt, statt eines durchgehendem Live Stream einzelne LiveStreams zu senden. Das geht natürlich über die Online-Software ausgezeichnet, wenn man einen Operator dafür vor Ort hat. Den Stream in der Solo kann man zwar unterbrechen und neu aufnehmen, aber eben nicht als neuer Stream, sondern als Verlängerung des laufenden Streams.

    Die LiveU Solo werden wir uns auf jeden Fall in den nächsten Wochen für weitere Aufträge anschaffen."

  • LiveU Solo Version 6.0.1 ist da!Durch das Update unserer LiveU Solo Unit stehen den Streaming
    Freunden nun mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Die Vielzahl der Streaming Plattformen und deren Übertragungswege wurden erweitert. Eine dieser Erweiterungen ist die Generic RTMP Verbindung.

    Durch die Generic RTMP Verbindung kann man nun direkt auf einem RTMP-Server Streamen ohne vorher über die LiveU Solo Cloud zu gehen. Wodurch den Nutzern nun mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

    Wir vermieten die LiveU Solo momentan für 0,00€, (www.tnmd.eu
    ) dass Einzige was Ihnen berechnet wird sind die Tagespässe der Telekom, womit Sie den ganzen Tag unlimitiert Streamen können. Nutzen Sie die Chance und Mieten Sie die LiveU Solo um Erfahrungen mit dem Gerät zu sammeln.

  • 19.8.2017 Sommerinterview - Gunnar Sohn befragt Thomas Nowara zum Thema Livestreaming made easy - Wie geht das?
    Wir hatten die LiveU Solo nun schon mehrmals im Einsatz und gesehen, dass mit dieser Technik schnell, einfach und preiswert LIVE produziert werden kann. Immer noch suchen wir Filmemacher, Kameraleute und Produzenten welche diese neue, professionelle Technik kostenlos einsetzen möchten. Über dieses Thema Livestreaming geht auch das Sommerinterview mit Gunnar Sohn.
    Am Dienstag den 22.8.2017 um 18:00 LIVE auf Facebook - www.facebook.com/gsohn
    Übrigens! Du kannst die LiveU Solo kostenlos mieten.

  • 18.8.2017 Streaming Seminar in Köln
    Am kommenden Freitag den 25.08 von 14:00 bis 16:00 Uhr veranstalten wir einen kleinen Workshop. Dabei werden wir Euch die  LiveUSolo näher bringen und das Gerät in Arbeit zu zeigen.

    Der Workshop ist kostenlos. Erforderlich ist eine verbindliche Anmeldung per Mail.
  • 11.8.2017 Fazit - Livestreaming für ein Kulturprojekt
    Livestreaming habe ich mir im Vorfeld immer sehr kompliziert vorgestellt, ebenfalls hatte ich die Meinung, dass es unglaublich kostenintensiv ist und daher bei Kulturprojekten nicht realisierbar. Die LiveU Solo Box bringt das Livestreaming wirklich zu jedermann und ist unglaublich gering in den Kosten. Daher würde ich es wegen der Einfachheit und des Kostenaufwands jederzeit nochmal durchführen und kann die LiveU Solo Box nur jedem empfehlen. Es ist aber auch eine Einweisung erforderlich und daher danke ich auch Schnittpunkt Köln für die intensive Betreuung!

    Florian Koltun - Künstlervermittlung Koltun - www.euregiopianoaward.com

    Danke Florian für Deinen Bericht. Dieser wird komplett demnächst hier zur Verfügung gestellt. Wer die LiveU auch kostenlos testen will kann sich bei uns melden und wir reden dann darüber.
  • 13.7.2017 Livestream made easy!
    Uns
    er erster Einsatz des LiveU Solo war am vergangenen Wochenende in Bonn auf dem Kongress des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes. Die Herausforderung: Ein Livestream der zweitägigen Tagung über YouTube.

    Dann die erste Horror Botschaft der Tagungsstätte: Hier gibt es ausschließlich einen WLan Hotspot, mit einer maximalen Upload Geschwindigkeit von 2 MBit:-(

    Das sind schlechte Voraussetzungen, für ein hochauflösendes Live Bild.

    Abhilfe schafft hier der LiveU Solo, der zwei LTE Internetverbindungen und falls vorhanden einen Festnetzanschluss zu einer einzigen Sendeleitung mit maximaler Signalstärke bündelt. Im Vorfeld werden in das Gerät die von YouTube bereit gestellten RTMP Daten eingetragen. Zeitlicher Aufwand maximal 5 Minuten. (Das geht natürlich auch mit etlichen anderen Streaming Diensten) Ist das geschehen, startet der Livestream automatisch nach Betätigen der Start Taste am LiveU Device. Es wird kein Rechner benötigt und jegliche Fummelei am Veranstaltungsort ist Schnee von gestern!Plug and play Livestream: Der Stream startet auf Knopfdruck wie die Aufnahmefunktion einer Kamera.

    Fazit: So einfach kann eine Liveübertragung vom Veranstaltungsort sein! Einfach zu bedienen und betriebssicher. Perfekt!

    LiveU Solo kostenlos testen? Dann buche jetzt!